Die Residenz-Kompanie trauert um einen Schützenbruder

Am vergangenen Sonntag, den 25. Juli 2021 ist unser Schützenbruder und Leutnant Heinz Müller im Alter von 81 Jahren verstorben.

Heinz trat 1960 in den Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus ein und wurde 1983 mit dem Kompanie- Verdienstorden ausgezeichnet. Des Weiteren wurde er 1985 mit dem Silbernen Verdienst- kreuz und 1996 mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet.

Heinz war ein langjähriges Mitglied im Platzmeister- Corps, in welchem er sogar zum Ehrenplatzmeister ernannt worden ist.

Wir werden Heinz nie vergessen und ihnen ein ehrendes Andenken bewahren

Schützenfest-Drive-In der Residenz-Kompanie

Ein 50-Jähriges Kompaniejubiläum ohne Schützenfest?! Niemals! Und so plante die Residenz-Kompanie am Schützenfest-Sonntag einen Schützenfest-Drive-In am Sandberg in Schloß Neuhaus.

Nachdem schon einige Autos vor der Einfahrt des Sandbergs warteten, ging es Pünktlich um 13 Uhr los. Neben einer prächtig geschmückten Straße, konnten die Teilnehmer am Straßenrand Bilder aus den vergangenen 50-Jahren Residenz-Kompanie entdecken und somit in Erinnerung schwelgen. Auch eine Puppe des Mädchen-Musik-Corps stand im vollen Ornat im Drive-In und begrüßte die Teilnehmer.

An der Ausgabestation gab es dann unser Jubiläumpräsent. Die Box war gefüllt mit der besten Bierauswahl der Detmolder-Brauerei und einem Jubiläumsglas der Kompanie – obendrauf gab es noch Bratwürstchen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Detmolder-Brauerei für die Jubiläumsbox, bei den Anwohnern vom Sandberg, bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüder, die teilgenommen haben, sowie bei allen Helfern (die im Vorfeld der Veranstaltung alle getestet wurden), die mit angepackt haben.

Des Weiteren bedanken wir uns beim Hofstaat, der Hatzfelder-Kompanie und der Markt-Kompanie für die tollen Überraschungsbesuche.

Wir hoffen alle, dass wir im kommenden Jahr wieder ein Schützenfest feiern können und wir alle zusammenkommen, um miteinander zu feiern.

Horrido

 

Residenz-Schützen helfen mit

Das die immer noch aktuelle Corona-Pandemie zu einem enormen Zuwachs an bedürftigen Menschen in Schloß Neuhaus und somit zu einer Vielzahl an Neuanmeldungen für die Lebensmittelausgabe der Tafel führt, ist hinlänglich bekannt, weshalb viele Residenz-Schützen regelmäßig und mit großem Engagement spenden.

Da aber auch ein Großteil an ehrenamtlichen Helfern aufgrund Ihres Alters zur absoluten Risiko-Gruppe zählt und somit für die Lebensmittelausgabe zurzeit nicht zur Verfügung steht, konnten zu Beginn des Jahres leider nicht mehr alle Schichten der Ausgabeteams voll besetzt werden.

Kurzerhand entschloss sich die Residenz-Kompanie hier zu unterstützen und vervollständigte innerhalb kürzester Zeit wieder die Dienstpläne durch persönlichen Einsatz mehrerer Schützen bei den samstäglichen Lebensmittelausgaben.

Allen Beteiligten hat die Arbeit große Freude bereitet, sodass die Tafel in Schloß Neuhaus auch im zweiten Halbjahr auf helfende Hände der Residenz-Schützen zählen kann.

 

Schützenfest-Drive-In der Residenz-Kompanie

Ein 50-Jähriges Kompaniejubiläum ohne Schützenfest? – Das muss nicht sein!!!

Aufgrund der Corona Pandemie ist unser Schützenfest auch in diesem Jahr leider abgesagt worden.
Außerdem sind auch unsere ursprünglich für die erste Jahreshälfte geplanten Kompanie Veranstaltungen bereits ausgefallen.

Um aber dennoch etwas „Schützenfest-Feeling“ zu bekommen, werden wir für Euch, die Mitglieder der Residenz-Kompanie, einen sogenannten „Schützenfest-Drive-In“ anbieten. Dieser soll am Schützenfest-Sonntag (06.06.2021) in der Zeit von 13-16 Uhr auf der Straße „Am Sandberg“ stattfinden. Die Einfahrt erfolgt über den „Fischerkamp“. Ganz nebenbei kommt ihr auch in den Genuss einer kleinen Zeitreise durch 50 Jahre Kompaniegeschichte.

Gemeinsam mit der Detmolder-Brauerei haben wir für Euch ein „Jubiläums-Präsent“ zusammengestellt. Des Weiteren wird es im „Drive-In“ auch die Gelegenheit geben unseren „Jubiläums-Pin“ zum Preis von 5€ zu erwerben. Natürlich alles nur so lange der Vorrat reicht.

Für eine bessere Organisation, möchten wir Euch bitten, Euch bis zum 30.Mai 2021 vorab bei einem Vorstandsmitglied oder per E-Mail über info@residenzkompanie.de anzumelden.

Wir bitten jeden Schützen die aktuellen Hygienevorschriften und den nötigen Abstand einzuhalten. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren, bitten wir auch darum, mit dem Auto durch den „Drive-In“ zu fahren.

Wir freuen uns, Euch im Drive-In begrüßen zu dürfen!

Horrido

Pioniere und Mutmacher

Auch in der jetzigen Zeit steht die Kompaniearbeit nicht still. Wir haben alle älteren Schützen unserer Kompanie angeschrieben und ihnen Hilfe bei der aktuellen Corona-Schutzimpfung durch eine „Patenschaft“ angeboten.

Das Ehepaar Seppel und Edeltraud Hesse hat die Impfpatenschaft der Kompanie als erstes in Anspruch genommen. In unserem Aufruf an die betroffenen Senioren, die nun in der aktuellen Impfkampagne gegen das Covid19 Virus Impfungen in Anspruch nehmen können, wurde die Organisation zugesichert.

Das Ehepaar Hesse hat Kontakt zum Vorstand aufgenommen, ihre Lage geschildert und um Unterstützung gebeten. Selbstverständlich haben wir unser Versprechen eingehalten und für beide einen Termin zur Impfung gefunden. Auch das Angebot der Fahrt zum Termin konnte umgesetzt werden. Vor Ort wurden beide durch den Ablauf des ersten Impftages begleitet.

Wie das soziale Engagement der Kompanie in einander übergreift, zeigt der Dank beider Geimpften. Seppel und Edeltraud haben als Anerkennung für unsere Hilfe der Schloß Neuhäuser Tafel eine Spende im Namen der Kompanie zukommen lassen.

Grußbotschaft an unsere Freunde aus Marienloh🔰

An diesem Wochenende hätten unsere Freunde der St. Sebastian Schützenbruderschaft Marienloh ihr alljährliches Schützenfest gefeiert.

Doch leider fiel auch dieses Schützenfest aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie aus. Die Residenz-Kompanie hat dennoch einen Gruß für unsere Schützenfreunde aus Marienloh vorbereitet🔰

Bleibt vor allem gesund! Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mit Euch wieder feiern können.

Horrido!!!

Sing a Song für Menden

Vom 18.-20.07.2020 hätte in Menden das Schützenfest unserer Freunde von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Menden-Nord stattgefunden.
Doch leider findet es, wie in anderen Städten, ebenfalls nicht statt.

Um den Schmerz etwas zu lindern, hat sich die Residenz-Kompanie was einfallen lassen und einen ganz besonderen Gruß nach Menden geschickt.

Wir hoffen, dass so die Schützenfestlose Zeit auch bei unseren Freunden gut überstanden wird.

Bleibt vor allem gesund und nächstes Jahr feiern wir dann wieder gemeinsam unsere Schützenfeste!!!

Horrido