­čö░Jahreshauptversammlung der Residenz-Residenz-Kompanie­čö░

Am Freitag, den 12. Januar 2023 fand unsere diesj├Ąhrige Jahreshauptversammlung im Waldhotel Nachtigall statt.

Hauptmann Frank Kr├╝ger begr├╝├čte um 19:05 Uhr die anwesenden Sch├╝tzen und G├Ąste, darunter Sch├╝tzenk├Ânig Markus Husemann mit seinen Hofherren, dem amtierenden Kaiser Frank Menne und den gesch├Ąftsf├╝hrenden Vorstand vom Bataillon.

Nach dem leckeren Gr├╝nkohlessen folgten der Bericht von der letzten Jahreshauptversammlung, sowie vom Sch├╝tzenfest 2023. Eine Zeitreise durch das vergangene Jahr gab es bei Spie├č Lucas Mitschke. Des Weiteren folgten die positiven Berichte vom Kassierer und vom Verwaltungsoffizier.

Bei den Wahlen standen Stefan Hansj├╝rgen (Verwaltungsoffizier) und Lucas Mitschke (Hauptfeldwebel) zur Wahl und wurden durch die Versammlung in ihren ├ämtern wiedergew├Ąhlt. Auch bei den restlichen Wahlen wurden alle Sch├╝tzen einstimmig in ihren ├ämtern wiedergew├Ąhlt.

Daniel Wiedra ├╝berbrachte der Versammlung die Ergebnisse vom Kompaniepokalschie├čen, welches folgende Sieger hervorbrachte: 1.Platz Luftpistole Dirk Hasse, 1.Platz Luftgewehr Stefan Hansj├╝rgen und 1.Platz Gl├╝ckspokal Lucas Mitschke. Nach 14 Jahren wurde auch in diesem Jahr der historische „Otto-Neitzel-Wanderpokal“ wieder vergeben. Der gl├╝ckliche Sueger hierbei hie├č Frank Wiedra.

Schriftf├╝hrer Nils Lebock gab einen eindrucksvollen Einblick in unser soziales Engagement, welches sich ├╝ber die letzten Jahr mehr und mehr etabliert hat und mehrere soziale Projekte im Ort unterst├╝tzt.

Oberst Markus Cink ├╝berbrachte die Gr├╝├če vom Bataillon und kl├Ąrte die Sch├╝tzen ├╝ber die bevorstehende Beitragsanpassung auf. Des Weiteren berichtete er ├╝ber den Planungsstand vom Schie├čkeller im Schloss.

Bei der Sch├Ątzfrage „Wie viele Tage geh├Âren alle Mitglieder der Residenz-Kompanie an?“ setzte sich Michael Glunz als Sieger vor Batl.-Schatzmeister Matthias Wittig durch.

Ein harmonischer Abend ging im Kreise unserer Kompanie bis in die fr├╝hen Morgenstunden hinein zu Ende. Schon jetzt freuen wir uns auf die vielen gemeinsamen Aktivit├Ąten im Sch├╝tzenjahr 2024.