Jahreshauptversammlung der Residenz-Kompanie­čö░

Am 13.01.2023 fand die Jahreshauptversammlung der Residenz-Kompanie im Waldhotel Nachtigall statt. Die Veranstaltung begann mit dem traditionellen Gr├╝nkohlessen. Nach dem Essen konnte Hauptmann Frank Kr├╝ger 92 Teilnehmer und G├Ąste begr├╝├čen. Unter ihnen waren der amtierende Sch├╝tzenk├Ânig mit seinem Hofstaat und den Zeremonienmeistern, sowie eine Abordnung des Bataillonsvorstandes unter der F├╝hrung von Oberst Michael Pavlicic.

In seiner Begr├╝├čungsrede erinnerte Frank Kr├╝ger an das zur├╝ckliegende Jahr der Residenzkompanie. In den weiteren Berichten wurde die Versammlung ├╝ber aktuelle Mitgliederzahlen aber auch die Kassensituation informiert. Spie├č Lucas Mitschke berichtete in anschaulicher Weise, was das Engagement eines Sch├╝tzen ausmacht und in wie vielen Bereichen die Kompanie sich in Schlo├č Neuhaus einsetzt. In seinem Bericht erw├Ąhnte er dar├╝ber hinaus die zur├╝ckliegenden Veranstaltungen.

Nach 15-j├Ąhriger Amtszeit wurden die Seniorenbetreuer unter der F├╝hrung von Hubert Merschmann unter stehenden Ovationen verabschiedet. Auch in Zukunft wird die Seniorenabteilung der Kompanie viele sch├Âne Momente erleben, jetzt unter neuer Leitung von Ralf Ransmann.

In diesem Jahr standen auch Positionen im Vorstand und den Abteilungen der Kompanie zur Wahl. Neben der Best├Ątigung des Oberleutnants Oliver Scheer wurde auch Nils Lebock im Amt des Schriftf├╝hrers best├Ątigt. Der Vorstand wurde um eine weitere Position erweitert. Carsten Seidel hat sich bereit erkl├Ąrt die Aufgaben des stellv. Hauptfeldwebels zu ├╝bernehmen. In Zukunft wird besonders Spie├č Lucas Mitschke von ihm unterst├╝tzt.

Dar├╝ber hinaus wurden in den Abteilungen das Zeremonienmeisterpaar Tilla und Frank Menne wiedergew├Ąhlt. In die Reihen der Platzmeister konnte ein neues Mitglied aufgenommen und die zur Wahl stehenden Platzmeister best├Ątigt werden. Auch die beiden Fahnenoffiziere sowie die Vertretung im Festausschuss haben ihre Aufgaben weiter inne.

Allen, die sich in den unterschiedlichen Bereichen in der Residenzkompanie sowie im Bataillon engagieren sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank ausgesprochen.

Abgerundet wurden die Berichte und Wahlen von einem beeindrucken Einblick in das soziale Engagement der Kompanie. Durch zahlreiche Sach- und Geldspenden, aber auch durch tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung bei Arbeitseins├Ątzen am Gemeindehaus der Christus-Kirche sowie der Schlo├č Neuh├Ąuser Tafelausgabe haben sich die Mitglieder der Kompanie enorm eingesetzt.

Bevor es dann in den gem├╝tlichen Teil des Abends ├╝berging, wurden die Platzierungen des diesj├Ąhrigen Kompaniepokalschie├čens bekannt gegeben und geehrt. Im Luftgewehrschie├čen setzte sich Jens Wiedra (1.Platz) gegen Ingo Wille (2.Platz) und Stefan Hellmann (3.Platz) durch. Im Luftpistolenschie├čen errang Stefan Hansj├╝rgen den 1.Platz. Den Gl├╝ckspokal gewann Dominik Mohr.

Nat├╝rlich durfte auch die traditionelle Sch├Ątzfrage nicht fehlen. In diesem Jahr sollte gesch├Ątzt werden, wie viele laufende Stra├čenmeter der Kompaniebereich der Residenz-Kompanie im Ortsteil hat. Hier konnte sich Bj├Ârn Lebock in einem Stechen gegen Ricarda Br├╝ck durchsetzen.

Ein harmonischer Abend ging im Kreise unserer Kompanie bis in die fr├╝hen Morgenstunden hinein zu Ende. Wir freuen uns auf ein neues, ereignisreiches Jahr in unserer Kompanie und unserem Heimatort!