Westfälischer Abend 2021

Am Samstag, den 02. Oktober 2021 feierten wir in der Schlosshalle unseren diesjährigen Westfälischen Abend.

Er stand ganz unter dem Motto:“50-Jahre Residenz-Kompanie“. So wurden in der gesamten Halle Ausstellungsstücke wie z.B. eine Puppe mit originaler Uniform des Mädchen-Musik-Corps, Pokale oder gar Bilder aus dem Kompanieleben ausgestellt.

Neben dem Detmolder Thusnelda-Bier präsentierten wir in diesem Jahr auch ein deftiges und sehr geschmackvolles Buffet aus dem Smoker an. Musikalisch wurden wir vom Musikzug Schloß Neuhaus unterhalten.

Des Weiteren hatten wir in diesem Jahr wieder Besuch vom Münsterländer Bauern aus Teckentrup alias Hubert Meiwes. Er unterhielt die Gäste mit seinen lustigen Anekdoten und Witzen aus dem Landleben.

Wir durften auch Schützenfreunde aus der Ferne begrüßen. Je eine kleine Abordnung von der St. Sebastian Schützenbruderschaft Marienloh und von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Menden-Nord gratulieren der Kompanie zum Jubiläum.

Interessante Einblicke und Informationen über die Kompaniegründung, erhielten wir in einem Interview mit den damaligen Gründungsmitgliedern Hubert Merschmann und Hermann Altemeier. Sie erzählten z.B. wie es zur Gründung einer 4.Kompanie kam und wie man auf den Namen „Residenz-Kompanie“ kam.

Zum Abschluss zeigte Hauptmann Frank Krüger noch einen Film von 1972, unserem ersten Schützenfest als Residenz-Kompanie.

Dieser Westfälische Abend war definitiv eine Reise durch die Kompaniegeschichte und mit seinen vielen Momenten, Eindrücke und Gästen auch ein gelungenes Event.